Metallographie

Fraktografie

  • Analysen des Mikrogefüges
  • Elektronen-Mikroanalyse
  • Fraktografie – Untersuchungen von Bruchflächen
  • Bestimmung des Flächenanteils der Phasen durch Bildanalyse
  • Bestimmung der Korngröße
  • Metallographische Prüfung auf nichtmetallische Einschlüsse
  • Mikroskopische Ermittlung der Schichttiefe
  • Metallographische Bewertung der Struktur von Gusseisen
  • Stirnabschreckversuche bei Stahl
  • Härtemessungen in unseren Labors sowie beim Kunden
  • Bewertung des Makrogefüges von Maschinenbauteilen

Das Metallographielabor ist akkreditiertes Prüflabor ČIA Nr. 1476:


Ausstattung des Labors

  • Lichtmikroskope Nikon, Carl Zeiss (Vergrößerung 50x – 1000x) und Keyence, Darstellung im dunklen und hellen Feld, Nomarski-DIC. Vollautomatische Bewegung des Probentisches (zur Dokumentierung von großen Bereichen mit mehreren Sichtfeldern), Software für die digitale Bildanalyse
  • Automatisches Härteprüfgerät Durascan (Vickers HV0,01 – HV10, Knoop)
  • Instrumentierter Nanoindenter Nanotest Vantage. Belastungsbereich: 10 μN – 500 mN (Auflösung 3 nN)
  • RTG-Diffraktionsgerät BRUKER D8 Discover: quantitative und qualitative Physenanalyse, Ermittlung der Eigenspannungen, Untersuchung von Texturen
  • Rasterelektronenmikroskope JEOL
  • REM-Zusatzdetektoren: Sekundärelektronen, abgeprallte Elektronen (BSE), INCA- und EDAX-Detektoren für die Energie-Dispersionsanalyse (EDS), EBSD-Hochgeschwindigkeitskamera EDAX
  • Weitere Ausstattung: Ionenpoliergerät zur Probenvorbereitung für REM-Analysen – Untersuchung von Körnern und Subkörnern, niedrigwinkligen und hochwinkligen Korngrenzen, Texturen, Kristallographische Analyse von Phasen
  • Austattung für Werkstoffanalysen im Feld – Replika-Technik, Härteprüfungen beim Kunden
Körner Schweißnaht
Mikrogefüge eines veredelten Stahls, der geätzt wurde, um die Grenzen des ursprünglichen austenitischen Kornes bemerkbar zu machen

Detail einer Schweißverbindung

 

makro
Ein Längsschnitt durch eine Probe nach der physikalischen Simulation der thermomechanischen Behandlung. Die Länge der Probe beträgt ca. 15 mm, die Breite der Probe 6 mm. Diese Aufnahme wurde mit Hilfe des automatischen Tisches auf einem Lichtmikroskop angefertigt – die Aufnahme besteht aus 28 Bildfeldern

PF 2021

23.12.2020

Wir wünschen Ihned frohe Weihnachten und ein glückliches ... more

Die Akkreditierung für „Zerstörungsfreie Gefügeuntersuchungen mit der Replika-Technik“.

07.12.2020

Im Rahmen des letzten Akkreditierungsaudits erhielt COMTES FHT die Akkreditierung für „Zerstörungsfreie Gefügeuntersuchungen mit der Replika-Technik“. ... more