Physikalische Modellierung

Im Prozess der physikalischen Modellierung erbringen wir folgende Leistungen:

Physikalische Simulation

  • Modellierung fast beliebiger Temperatur- und Verformungsverläufe auf Mustern zur Optimierung von Industrieprozessen, wie z. B. Walzen, Schmieden, Fließpressen, Formpressen u. ä.
  • Simulation der Beeinflussung des resultierenden Mikrogefüges durch die Parameter der Umformprozesse
  • Möglichkeit einer umfassenden Modellierung der Umformprozesse durch Kombination physikalischer und numerischer Simulation

Die physikalische Simulation der Umformprozesse erfolgt auf einer einzigartigen Anlage, die in unserem Labor installiert ist und die die Simulation einer breiten Skala von Wärme-Verformungs-Sequenzen ermöglicht.

Modell

Grundparameter des physikalischen Simulators

  • Erwärmungsgeschwindigkeit bis 150°C/s
  • Abkühlgeschwindigkeit bis 150°C/s
  • Maximale Frequenz für zyklische Belastung 30 Hz
  • Maximale Umformgeschwindigkeit 600mm/s
  • Maximale Kraft 250 kN

Beispiel eines Verformungsmodus

Modell 1

Beispiel einer Mikrogefügeoptimierung

Ursprüngliches MikrogefügeUrsprüngliches Mikrogefüge

Optimiertes MikrogefügeOptimiertes Mikrogefüge

Neue Anlage in COMTES FHT a.s.

26.11.2018

Wir erweiterten die Ausrüstung unserer Metalwerkstatt um eine neue Anlage - ein fünfachsiges Fräszentrum. Die neue Bearbeitungszentrum bringt neue Möglichkeiten zur Fertigung komplexer Formen. ... more

16.11.2018

... more